Samstag, 5. April 2008

Zu früh für Champagner …



… aber Prosecco darf es heute schon sein!
Gestern war der 4.4., in unterrichteten Kreisen auch Tag X oder "der Tag des großen Gesprächs" genannt, und es lief genau, wie es sollte. Nein, besser. Jetzt sind möglicherweise die Weichen für ein flotteres Fahrtempo gestellt, juhu!
Genaueres verrät die Autorin aus Gründen akuten Aberglaubens erst, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Aber ab sofort macht Warten viel mehr Spaß.

Kommentare:

Wulf hat gesagt…

Liebe Ursula,

das Wörtchen "möglicherweise" würde ich getrost aus diesem Beitrag streichen. Das Fahrtempo WIRD nun flotter werden.

Aber ... (ab hier bitte die Stimme aus "Der 7. Sinn" vorstellen) bei Prosecco, Champagner und Schnapszahlen wie dem "4.4." sei daran erinnert: Auch für die begabtesten Autorinnen des Sessellands gilt die Regel "Don't drink and drive" ;-)

Deine Freude teilend,

Wulf

Ursula hat gesagt…

Lieber Wulf!

Geteilte Freude ist sowieso die Schönste :-)
Niemals werde ich beschwipst driven, schon gar nicht wenn sich das Fahrtempo erhöht. Beschwipst schreiben übrigens auch nicht. Die Schnapszahlen zählen aber nicht zu den Suchtmitteln, die bringen bloß Glück :-)

Alles Liebe
Ursula

Anonym hat gesagt…

Gemein, diese Insider-Blogs, echt. Da könnteste glatt auch auf Serbokroatisch schreiben. ich versteh kein Wort. Aber Wulf scheinbar und das ist ja die Hauptsache. *fiesgrins*

Ich freu mich schon, wenn das Kryptische der Allgemeinheit offenbart wird. Bis dahin wandele ich im von dir produzierten Nebel...

schmollende Grüße

Ruth

Ursula hat gesagt…

Liebe Ruth!

Ich will gar nicht kryptisch sein, ich bin doch bloß aaaaabergläubisch!
Abgesehen davon: Die Anzahl der Möglichkeiten ist nicht so groß, es ist genau eine von den Sachen, an die du als erstes denkst.
Daher: Nicht schmollen!

Allerliebste Grüße
Ursula

 

kostenloser Counter