Sonntag, 27. April 2008

Störrisches Biest

Meine Idee erweist sich als unfolgsam, chaotisch und schwer zu bändigen. Warum? Ich kann es nicht sagen. Eigentlich müsste sie sich ohne Mätzchen in ein chronologisches Korsett schnüren lassen, trotzdem sitze ich mit jedem einzelnen Puzzleteil stundenlang da, drehe ihn in alle Richtungen und lege ihn seufzend wieder beiseite, nicht wissend, wohin damit.

Ha. Theatralische Übertreibung.

Aber trotzdem: Ich wusste nicht wie schwierig es ist, einen verhältnismäßig komplexen Plot minutiös vorab zu planen. Ich dachte immer, ich wäre eine Plotterin, aber offenbar habe ich mich bloß von Fixpunkt zu Fixpunkt gehangelt und den Rest dem momentanen Esprit überlassen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aber wenn dieses Puzzle dann mal fertig gepuzzelt ist, ist es bestimmt besonders schön!

meint ganz sicher

die Ruth

Ursula hat gesagt…

Liebe Ruth!

"Schön" ist in diesem speziellen Fall gar nicht das Ziel. Aber "schlüssig" wäre gut :-)

Alles Liebe
Ursula

Anonym hat gesagt…

Na ja, "schön" war quasi multidimensional gemeint. Dein Puzzle darf meinestwegen stimmig sein, das Gefühl, es fertig bekommen zu haben, wird vermutlich an "schön" schon irgendwie kratzen :)

Lieben Gruß

Ruth

 

kostenloser Counter