Dienstag, 28. April 2009

Ein neuer Graf

Der "Graf von Monte Christo" war eines DER Bücher meiner späten Kinder-/frühen Jugendjahre. Ich war heftig verliebt in die Konsequenz, mit der Gutes belohnt und Böses bestraft wurde. Und am Ende war niemand so richtig happy, sondern man segelte melancholisch in den Sonnenuntergang. Hach.

Warum ich das schreibe? Weil es ein neues Buch von Alexandre Dumas gibt. Beachtlich, wo er doch schon seit 140 Jahren tot ist.
(Anmerkung für Schriftstellerkollegen: Er starb völlig verarmt. Ja, der auch.)
Also, jedenfalls hat jemand in jahrelanger Arbeit die Fragmente des letzten Dumas-Romans zusammengetragen, Fehlendes ergänzt und nun gibt es einen neuen Grafen: Den von Sainte-Hermine. 1040 Seiten hat das Werk, dessen Protagonist "eine Synthese aller Figuren von Dumas" ist, wie man bei amazon nachlesen kann.
In einer Kritik meiner Tageszeitung klang es letztens nüchterner: "Machen wir uns nichts vor, das Buch würde heute in der Fülle historischer Romane zu Recht kaum auffallen, hätte es nicht Dumas geschrieben."

Interessantes Gedankenspiel. Nur, dass es strenggenommen kein historischer Roman ist, da gerade mal 60 Jahre zwischen der Handlung und dem Schreiben des Buches liegen. Und dass Dumas es für ein völlig anderes Publikum verfasst hat.
Wer weiß, was er noch alles überarbeitet hätte? Gut möglich dass er ziemlich rotiert, in seinem Grab zwischen Hugo und Zola.

Kommentare:

Petra hat gesagt…

"Anmerkung für Schriftstellerkollegen: Er starb völlig verarmt. Ja, der auch."Liebe Ursula,
dafür hat er bestens gelebt. Dumas war einer der reichsten Schriftsteller aller Zeiten und hat sich mit seiner "Schreibfabrik" für Fortsetzungsromane eine wirklich goldene Nase verdient. Dass er sich dann finanziell und politisch öfter verzockt hat, passiert auch modernen Bankern ;-)
Von seinem Einkommen und Erfolg können wir heute nur träumen!

Liebe Grüße,
Petra

Ursula hat gesagt…

Liebe Petra!

Sieh an! Das beruhigt mich. Er hat mir schon leid getan, allein in Anbetracht der unglaublichen Film-Tantiemen, die ihm entgangen sind :-)

Alles Liebe
ursula

 

kostenloser Counter