Donnerstag, 6. Dezember 2007

Ich bin Emma Thompson

There was more than one rabbit present at the birth of Jesus?

Okay, im Original heißt es "lobster", aber das Problem ist das Gleiche: Ich brauche ein Häschenkostüm. Im Dezember. Mein Nachwuchs spielt beim Weihnachtsstück den 1. Hasen (immerhin) und muss wie ein solcher aussehen. Verantwortlich für lebensechte Kostüme sind die Eltern, also die Mütter. Und ich kann doch nicht basteln.
Josef wäre in Ordnung gewesen, kostümtechnisch. Oder ein Engel (Flügel kriegt man an jeder Ecke und in jeder Farbe). Aber Engel kommen in diesem interessanten Stück nicht vor, ebensowenig wie Hirten. Dafür die besagten Hasen, Bienen, Frösche, Katzen und sonstiges Getier. Was für ein Drama.

Allen, die das obige, leicht modifizierte Zitat nicht kennen, sei vorweihnachtlich dieser Film ans Herz gelegt. Er ist großartig und nur ein ganz klein wenig kitschig.
Ich gehe dann Ohren stricken.

Kommentare:

teamor hat gesagt…

Warum wundert mich das jetzt nicht, dass der geniale Film (dessen Zitat bei mir selbstverständlich augenblicklich diesen verklärten Gesichtsausdruck hervorgerufen hat) dir ebenso am vorweihnachtlichen Herzen liegt, wie mir?
Tatsächlich Liebe zählt zu meinen All-time-Favourites und kann höchstens von "About A boy" getoppt werden ... das aber keinesfalls um die Weihnachtszeit :-)

Was dein Hasenproblem angeht bin ich froh, dass meine Kinder inzwischen aus dem Alter raus sind. Ich erinner mich noch mit Schaudern an meine nächtlichen Versuche, aus alten Socken einen Eichkätzchenschwanz zu fabrizieren ... Aber es mag dir ein Trost sein: Was auch immer du fabrizierst, die Zuseher werden es mit Lob überschütten - schließlich haben sie selbst alle rotgeränderte Augen und schlaflose Nächte hinter sich. Da verschiebt sich Kritikfreudigkeit exponential in Richtung Ergebnisorientierung :-))
Halt die (Hasen)Ohren steif!

Herzliche Grüße
Gabi

Ursula hat gesagt…

Liebe Gabi!
Der Film ist einfach genial und ich sehe ihn mir vor Weihnachten immer mindestens zweimal an :-)
Das Hasenproblem werde ich, wie ich beschlossen habe, pragmatisch lösen: Ich kaufe Hasenohren, einen weißen Rollkragenpulli und weiße Fleecehandschuhe (letztere billig bei C&A). Das einzige, was ich selbst machen werde ist der Bürzel-Bommel. Außer, ich kriege ihn im Set mit den Hasenohren.

Nicht-bastelnde Grüße
Ursula

Wulf hat gesagt…

Liebste Emma,

ähm, Du bist Dir wirklich sicher, dass es ein Häschenkostüm sein soll? Muss Dein Kleiner etwa auch noch bunte Eier in der Krippe verstecken?
Was für seltsame Bräuche doch in dem Land herrschen, in dem die Stühle "Sessel" heißen ;-)

Lots of love (actually) and seasonal greetings,
Wulf

Ursula hat gesagt…

Lieber Wulf!

Schön, dich zu lesen!
Nein, definitiv keine Ostereier. Ich hab nochmal nachgelesen :-)
Als problematisch stellt sich gerade heraus, dass alle käuflichen Hasenohren rosa Satinfutter haben (ich vermute, sie sind eher als Bunny-Ohren gedacht ...) Mal sehen, ob Hase Nummer 1 das akzeptiert.

With Lots of Love aus Sesselland
Ursula

 

kostenloser Counter