Sonntag, 14. Februar 2010

*Jubelfanfaren*

So richtig glauben kann ich es noch immer nicht, aber da gerade nicht 1. April ist (dafür aber Fasching, sollte mir das zu denken geben?), vermute ich, mein Verlag meint es ernst: Erebos wird bereits nachgedruckt. Soll heißen, es gibt eine zweite Auflage, gerade mal vier Wochen nach Erscheinen. Damit hätte ich niemals, niemals gerechnet!
Also: Feuerwerk, Champagner, Kekse für alle!

Ebenfalls beinahe unglaublich: Meine Homepage ist fertig. Was nicht gleichbedeutend mit online ist, denn der Server wehrt sich noch gegen mich. Alles andere wäre auch ein Wunder gewesen, es KANN einfach nicht sein, dass ich einen ansatzweise technischen Vorgang "einfach so" hinbekomme. Ich habe also fest vor, morgen die Leute von der Servicehotline zur Verzweiflung zu bringen.

Obwohl es nun schon wieder über zwei Wochen her ist, muss ich noch eine schnelle Nachschau zu meinem Besuch beim Loewe-Verlag schreiben. Kurz gesagt: Es war unheimlich nett. Zuhause-Gefühl schon nach wenigen Minuten. Und diese Deko, gleich beim Eingang:





Wir waren hervorragend essen und plauderten die meiste Zeit über Bücher, mit denen ich zum Abschied auch noch überhäuft wurde. Ganz im Ernst: Was will man mehr?

Um den Reigen der guten Nachrichten vollständig zu machen: Heute hat amazon es geschafft, ein Bild zu meinem Buch zu stellen. Nach nur vier Wochen! Ich überlege, eine Glückwunschkarte per Pferdekutsche zu schicken.

Kommentare:

Die Ruth hat gesagt…

Ja, ist es zu fassen???

Die Neuauflage hat mich ja nicht wirklich überraschen können, aber dass das Bild bei amazon jetzt da ist - der helle Wahnsinn.

Ganz herzliche Gratulation!!!

Grinse-Grüße

von der Ruth

Carosternchen hat gesagt…

Gratuliere, liebe Ursula.
Ich bin eine von den vielen, die Schuld haben, dass die Erstauflage jetzt ausverkauft ist, und muss sagen - absolut zurecht.

Ich denke, das Buch macht noch süchtiger als das Spiel, ich hatte das Buch schon in der Mittagspause bei der Arbeit (wo ich dann nicht zum essen oder unterhalten kam, weil ich zu beschäftigt war) und es ist mir auch schon fast in die Badewanne gerutscht, weil es nicht beiseite legen wollte.

Liebe Grüße, Caro

Ursula hat gesagt…

Liebe Caro!

Vielen Dank! Du kannst dir bestimmt vorstellen, dass es nichts gibt, was ein Autor lieber hört :-)))

Viele Grüße von Ursula (die auch immer in der Badewanne liest ...)

 

kostenloser Counter