Freitag, 22. Januar 2010

Bilderlos glücklich

Eine Woche nach Erscheinen hat amazon es immerhin geschafft, mein Buch als lieferbar einzustufen, immer noch ohne Bild, wohlgemerkt. Ha, wer braucht schon ein Bild? Viel dringender bräuchte ich eine Exposéschreibmaschine. Idee oben rein, Exposé unten raus. Wäre umso praktischer, als ich mir dieses Wochenende sogar zwei davon vorgenommen habe, ein langes und ein kurzes. Im Moment sitze ich am Langen und weiß genau, dass all die Detailideen, um die ich jetzt ringe, beim Schreiben von selbst kommen werden. Egal, es wird weitergerungen. 

Absolut wunderbar ist, dass erste Leserstimmen mir völlig unbekannter Menschen eintreffen (im Moment noch über Umwege, aber die Homepage ist schon so gut wie am Netz), und sie klingen so, wie ich gehofft habe.

 

Kommentare:

Angelika Diem hat gesagt…

Das mit dem Bild bei Amazon braucht ab und zu auch die Eigeninitiative des Autors (ist mir bei einem meiner Bücher so ergangen, aber schon zu lange her als dass ich noch genau wüsste wie ich das Bild denen geschickt habe).

Ich freu mich für dich, dass die Leserkommentare deinen Hoffnungen entsprechen. Dafür hast du ja hart gearbeitet und ringst weiter.

Anonym hat gesagt…

Danke sehr an den Webmaster.

Gruss Nadine

 

kostenloser Counter