Donnerstag, 8. Januar 2009

Schreib oder stirb

Nein, nicht mein Motto für 2009; "Write or die" ist ein sehr wunderbares Online-Programm von einem gewissen Dr. Wicked, der seinem Namen alle Ehre macht. Die Idee ist ebenso genial wie einfach: Schreib in das Textfenster. Hör nicht auf. Tust du es doch, wirst du ... naja, bestraft, gewissermaßen. Es gibt drei Härtegrade - Gentle, Normal, Kamikaze - und drei Einstellungen in der Zeittoleranz. Die gentile Version ermahnt dich bei schreiberischer Erlahmung nur mittels eines Pop-ups. Was im Normal-Modus passiert hat mich heftig amüsiert, weil ich das gleiche Prinzip in meinem aktuellen Roman verwende (I'm wicked myself, hähä). Die Kamekaze-Version löscht den bislang geschriebenen Text, Wort für Wort.
Zwecks Motivation zählt das Programm die geschriebenen Worte mit und es ist erstaunlich, wie viel Text man in zehn Minuten zustande bringt, wenn man einfach-nur-schreibt, nicht mitten im Schreiben zu Überarbeiten beginnt oder schnell mal eine Kleinigkeit im Internet recherchiert.
Mich macht das Programm doppelt und dreifach glücklich, weil es der ideale Organisator meiner Zwischendurch-Viertelstunden ist. (Es funktioniert übrigens auch mit Eingabe der angepeilten Zeichenanzahl. Spielwiese ohne Ende.)

Was man nicht vergessen sollte: Anschließend Copy&Paste und ab mit dem Text in die eigene Textverarbeitung. Sonst ist er weg. Kamikaze total, sozusagen.

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Na ich weiß nicht, da sind Latex und Peitsche doch sinnenfreudiger... ;-)

jueb hat gesagt…

Masochismus hat viele Namen! Aber Hand aufs pochende Herz. Manchmal sehne ich mich auch nach einer Peitsche. Nur - wer soll sie mir geben??

Herzlichst
jueb

Petra hat gesagt…

jueb, dafür gibt's Etablissemengs ;-)

 

kostenloser Counter