Montag, 2. März 2009

Die virtuelle Plotwand

Andere Menschen haben Arbeitszimmer. Ich habe eine Küche. Weil das so ist und weil meine Küchenwände alle ziemlich mit Schränken verstellt und verhängt sind, war mir das Szenen-an-die-Wand-Pinnen mittels Karteikärtchen oder Post-Its bislang verwehrt.
Seit kurzem pinne ich am Computer. Weil Papyrus das nämlich auch kann, sehr platzsparend, praktisch und bunt:


















Natürlich könnte ich auch einfach ein Word-Dokument anlegen und die Szenen untereinander hinschreiben. Wäre aber nicht so spaßig und kein Futter für meinen Spieltrieb. Man kann die Zettelchen übrigens auch kariert, gepunktet und gestreift sein lassen, kurz, es ist ein kreativitätsanregendes Tool.
PS: Falls jemand weiß, wie man Papyrus-Dokumente unbeschadet in Open Office konvertiert, bin ich für Tipps enorm dankbar. Mir kickt es jedes Mal ein gutes Drittel der Formatierungen raus.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich will dich gewiss nicht schockieren, aber für mich überfrachtest du deinen Text, wenn du jetzt noch einen Krimi einbaust. Und die Namen sind auch scheiße.

Tut mir leid, dass ich das jetzt so offen sage, ich mein's nur gut.

Ruth

Ursula hat gesagt…

:-)))
Netter Versuch, Frau Professor!

Anonym hat gesagt…

Mist.

Petra hat gesagt…

Kleben post-its denn nicht an Schränken? ;-)
Bezüglich des PS würde ich mal den Autor fragen, der Papyrus so handgreiflich empfiehlt, Nachname beginnt mit E.

Liebe Grüße,
Petra

PS: Kritiker gibt's... tztztz...

Ursula hat gesagt…

Liebe Petra!

Doch, die kleben auch an Schränken aber etwas in mir sträubt sich, meine Küche noch weiter mit Arbeitszeug vollzupflastern. Und am Dokument haften die Zettelchen verlässlich an der Stelle, an der ich sie haben will :-)
Herrn E. halte ich für einen vielbeschäftigten Mann, der zwar möglicherweise freundlich genug ist, einem Technikdepp wie mir aus der Patsche zu helfen, aber den befrage ich, wenn überhaupt, lieber zu wirklich wichtigen Dingen. (Im Zweifelsfall gibt es ja von Papyrus selbst Support ...)
Ach, und was die Kritiker angeht - ehrlich ich komm aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus ...

Alles Liebe
Ursula

Anonym hat gesagt…

Hey, hier tut sich ja doch noch was!!! Allerdings plätschert es eher vor sich hin, oder?

Nein, also mithalten kann das auf keinen Fall.

:D

 

kostenloser Counter