Mittwoch, 16. März 2011

Ein Jahr und 100 Rezis

Heute ist die Jugend-Bestsellerliste wieder upgedatet (oder geupdatet?) worden, Erebos ist immer noch drauf und hat damit ein ganzes Jahr geschafft! Ich finde das unglaublich, ebenso wie die 100 Rezensionen bei amazon und die Nominierung für den "Buchliebling". (Da kann man, wenn man Lust hat, übrigens abstimmen, und zwar hier, allerdings nur, wenn man aus Österreich kommt.)
Morgen beginnt die Leipziger Messe und ich bin ein wenig wehmütig, weil ich vergangenes Jahr so viel Spaß dort hatte. Diesmal werde ich die Ereignisse aus der Ferne verfolgen und auf massenhaft Presse- und Blogberichte hoffen.

Ein schneller Rückblick auf den Februar? Hm?
Ich war in Hamburg, um meinen neuen Verlag persönlich kennenzulernen, und es war außerordentlich nett. Ich hab echt Glück, man kann das gar nicht oft genug sagen!
Mein Hamburger Wohnsitz war ein echtes Schriftstellerhotel, ich wusste zuvor nicht einmal, dass es so etwas gibt. Prompt wurde ich im Karl Kraus-Zimmer untergebracht und war in der Folge zu schüchtern um zu fragen, ob das Zufall war oder der Tatsache zuzuschreiben, dass ich aus Wien komme.
Bei Karl Kraus schläft man übrigens auszgezeichnet. Man ißt in Hamburg auch ausgezeichnet; das Restaurant, in dem ich mit den Damen meines Verlages speiste, hatte die zweitoriginellste Speisekarte, die mir bisher untergekommen ist, denn es sind nicht die Speisen angeführt, sondern die Zutaten, was in der Folge zu ziemlichen Überraschungseffekten führt, die aber allesamt positiv sind.
Dank meiner lieben Freunde Ole und Thomas habe ich auch das Hamburger Literaturhaus kennengelernt, wo es ausgezeichneten Kaffee gibt. Ach ja: Und ich plädiere für die Einführung der ... hach. Wie sage ich das jetzt auf Nicht-Deutsch? Also auf Österreichisch? Wie übersetzt man "Rhabarberschorle"? Egal. Ich plädiere für die Einführung des mit Mineralwasser aufgespritzten Rhabarbersafts in Wien. Ist bislang eine echte Marktlücke.

Ansonsten ohne Worte. 

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Erebos ist auch einfach klasse ;) Zurecht immernoch unter den Top 100, hatte viel Spaß und einige spannende Stunden, als ich es gelesen habe, mein Freund übrigens ebenso :)

Ursula hat gesagt…

Hallo Caro!

Vielen Dank :-))

Anonym hat gesagt…

Liebe Ursula,

ich muss hier jetzt auch mal meinen Senf dazu geben, weil erstens: ich das total klasse und atemberaubend finde, was da grad mit EREBOS passiert. Du hast das wirklich verdient, weil das Buch ebenfalls total klasse und atemberaubend ist.:-)
Und zweitens: weil ich das echt schön finde, wenn Du ab und an mal was in Dein Journal reinschreibst. Gerne auch öfters ...:-)

In diesem Sinne ganz liebe Grüße aus dem Salzkammergut schickt Dir
Michaela

Die Ruth hat gesagt…

Ja, Frau Schriftstellerin, dann erfinde doch gefälligst ein Wort für Rhabarberschorle, wenn wir denn schon unbedingt nicht deutsch-deutsch kommunizieren wollen. ("Rhabarberschorle", oder, wie es korrekt eigentlich heißen müsste: "RhabarberSAFTschorle" ist doch ein wunderbar ehrliches Wort! Fehlt nur noch ein Stempel drunter, oder?)

Ansonsten finde ich ja, dein Blogeintrag klingt bedenklich. Früher las man hier etwas über Arbeitsprozesse, jetzt erfährt man, wo es sich in Hamburg gut schläft, lecker isst und trinkt.
Du siehst wohl vor lauter Lorbeeren den - äh - Zweig nicht, oder so.
Als dein offizieller Peitschenschwinger pflaume ich dir jedenfalls ein deftiges "Schreib!" entgegen, damit auch mal was Neues von dir auf der Bestsellerliste erscheinen kann. Gelle?

*witschpeng*

Ursula hat gesagt…

Liebe Michaela, vielen Dank! Und was den Blog angeht - Asche auf mein Haupt, ich weiß (meine Mutter beschwert sich auch immer :-))

Und Sie, Frau L., wenn Sie wüssten, wie "Schorle" in österreichischen Ohren klingt, dann würden Sie so etwas niemals schreiben.
A propos schreiben: Ha. Sage ich nur. Weil. Warte nur, bis ich dich wieder mit Text überschütte. Dauert nicht mehr lang. Und dann will ich kein Geheule hören ...

Anonym hat gesagt…

Erebos ist einfach nur Klasse!
Nehme Erebos auch als Buchpräsenttation...
Weiter so!

 

kostenloser Counter